Canastero

Wenn Zambails eine Reise tun

“Es war einmal…” Christine Zambail erzählt:

 

Im November 2016 durfte Berni erneut Privatunterricht bei Manolo Oliva nehmen. Manolo ist unter anderem bekannt von seinen wunderschönen Auftritten in den Apassionata von 2004/2005.  Einer seiner unvergessenen Auftritte war die Piaffe auf einem riesigen Piano/Flügel!

Beim gemeinsamen Nachtessen schwärmten wir von Andalusien und seinen Pferden. Manolo berichtete uns von einem schönen Hotel mit super Küche in Arcos de la Frontera, ganz in der Nähe seines Wohnortes. Kurzentschlossen buchten wir den Flug nach Jerez de la Frontera für einen Kurztrip.

Natürlich waren neben den feinen Tapas und Weinen die Pferde das Thema Nummer eins. Manolo zeigt uns seine Privatpferde und nahm uns mit zu einem seiner Freunde und Schüler, welcher einen Ausbildungsstall betreibt.

UND!

Canastero kam, sah und siegte

oder anders herum: wir verliebten uns in dieses charmante Pferd! Berni konnte mit ihm am Boden spielen und ihn auch Reiten. Nach einer Privatstunde mit Manolo war es um uns dann ganz geschehen ;-)

Canastero war auch im Gelände aufmerksam. Ein bisschen nervös zwar, aber immer bemüht, Berni zuzuhören. Im Stall und in der Boxe ein grosser Schmuser! Und wie es halt so kommen musste; Canastero wollte Schweizer werden und Zambail heissen :-)

Am 13. Februar 2017 konnten wir unseren neuen Familienzuwachs im Grenzstall abholen und nach den Zollformalitäten nach Hause bringen. Also, hier stellen wir Euch unseren neuen Herzbuben vor:

Canastero

  • PRE
  • Wallach
  • 7 Jahre
  • Schimmel
beipferd

Canastero und Gentleman harmonieren gut.

 

Gentleman und Handpferd Canastero

Gentleman und Handpferd Canastero

 

Canastero_Manolo

Manolo Oliva freut sich mit Berni über sein neues Pferd.

 

Manolo, Berni und Canastero

Follow on Feedly